Application Development-Management

Application Development-Management

Serena Development Management unterstützt globale Unternehmen bei der Koordinierung ihrer Anwendungsentwicklungsprozesse in unterschiedlichen Plattformen, Unternehmensabteilungen und mit verschiedenen Tools. Kunden von Serena können ihre Softwareentwicklung signifikant beschleunigen, die Effizienz in der Entwicklung steigern und Nachbesserungen vermeiden:

  • 90 % weniger manueller Aufwand beim Erstellen und Bereitstellen von Versionen
  • 40 % mehr Produktivität bei der Entwicklung
  • 50 % weniger Zeitaufwand bei Entwicklungs- und Änderungszyklen
  • 90 % weniger Softwarefehler

 

Koordinierte Entwicklung unabhängig von den verwendeten Tools

Dank Serena Development Management können IT-Unternehmen einen einheitlichen, flexiblen und nachprüfbaren Entwicklungsprozess aufbauen, in den sich alle Tools, Plattformen und Prozesse einbinden lassen, die im Application Development Lifecycle eine Rolle spielen. Da sich Serena-Lösungen auch in Software anderer Anbieter integrieren lassen, können Sie einen koordinierten Entwicklungsprozess einrichten, bei dem alle Beteiligten im Unternehmen jederzeit voll informiert sind – völlig unabhängig davon, ob Sie Produkte von Serena, Subversion, Microsoft Team Foundation Server oder andere Lösungen einsetzen.Darüber hinaus erleichtert Serena IT-Unternehmen die Verwaltung von Software-Konfigurationen für Mainframe-Umgebungen, verteilte Umgebungen, Cloud-Umgebungen und mobile Umgebungen – alles über eine zentrale Benutzeroberfläche.

Screenshot

Prozessgesteuerte Transparenz

Serena Development Management beschleunigt die Entwicklung, weil Prozessengpässe beseitigt, Änderungen abgestimmt und Dashboards sowie Updates für alle Projekte, Teams und Tools in Echtzeit bereitgestellt werden. Nur mit Serena erhalten Kunden für alle Lösungen im Application Development Lifecycle sowohl Einblick in die Entwicklungsdaten als auch in die Prozessmetriken. IT-Unternehmen können gleichzeitig Entwicklungsdaten aus mehreren Tools im Auge behalten, beispielsweise die Anzahl der Fehler im HP Quality Center oder die Commit-Statistik in Subversion, ohne die Metriken von Zykluszeiten aus dem Auge zu verlieren, beispielsweise wie lange eine Version getestet wurde, welche Verzögerungen zwischen Tests und Bereitstellung auftraten und wo sich die größten Engpässen aller Projekte gebildet haben.

Screenshot

Effizienter global arbeiten

Serena Development Management hilft IT-Unternehmen, globale Entwicklungsprozesse zu straffen, indem der Aufwand für die gemeinsame Verwendung und Verwaltung der Daten gesenkt wird. Verzögerungen in den Entwicklungsabläufen können durch die Funktionen für einen raschen Informationsaustausch verringert oder ganz umgangen werden, ohne dass Dateien auf Servern in der ganzen Welt repliziert werden müssen. Serena stellt darüber hinaus Teams, die auf der ganzen Welt verteilt sind, eine LAN-ähnliche Performance zur Verfügung, damit sie Daten schneller von Remoteservern abrufen können.